↓ Archives ↓

#501: Miyakoichi “Futoudon Kitsune”

Test_Miyakoichi_Futoudon Kitsune_Bild 1Heute wird’s kulinarisch, japanisch, denn ich hatte mal wieder Lust auf richtig dicke Udon-Nudeln.

Die Verpackung der Miyakoichi Futoudon Kitsune ist transparent und somit sieht man schon vor dem Kauf was einen grob erwartet. Das Paket beinhaltet drei separat verpackte Mahlzeiten. Ich hoffe somit, dass mir die Suppe passt, da nach dem heutigen Test in dem Falle noch zwei habe ;-)

Test_Miyakoichi_Futoudon Kitsune_Bild 3

Ein Gericht beinhaltet einen Beutel mit vorgekochten Udon-Nudeln, einen Soyasauce, Bonitoflocken und ein Stück frittierter Tofu. Benannt ist dieses Gericht übrigens nach dem japanischen Kitsune-Fuchs, da dessen angebliche Lieblingsspeise gebratener Tofu ist. Deshalb auch der Fuchs auf der Verpackung.

Die Nudeln werden mit der Soyasauce und der Bomito Dashi in 300 ml kochendes Wasser gegeben. Etwas ziehen lassen, in eine Schale geben und das Stück Tofu zugeben.

Test_Miyakoichi_Futoudon Kitsune_Bild 4

 

Die Suppe schmeckt wie erwartet sehr fein und dezent nach getrocknetem Bonito-Thunfisch. Auch die weissen Nudeln haben einen feinen, weichen Geschmack. Alles passt wunderbar zusammen, auch der süssliche Tofu. Alles ins allem sehr harmonisch, oder wie der Samurai sagen würde: "Oishikatta"

 

Hersteller: Miyakoichi
Produkt: Futoudon Kitsune
Gewicht: 223 g (x3)
Herkunft: Japan
EAN: 4902817752522
Preis: EUR 5,95
Beurteilung_2_OKOishii (Gut)
Schärfe:★½☆☆☆ 
Optik:★★★★☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★★☆ 
Insgesamt:★★★★☆ 

 

Keinen Kommentar

Willst Du nicht der Erste sein?

Kommentieren