↓ Archives ↓

#549: Miyakoichi “Shoyu Ramen”

P1030138Nun folgt der 2. Test der Ramen Mania Reihe aus Japan. Ich teste heute die “Miyakoichi Shoyu Ramen”. Ich bin wirklich aufgeregt, denn “Shoyu” ist etwas völlig neues für mich. Außerdem gilt diese Sorte als sehr traditionel in Japan, einige sagen, sie hätte eine längere Geschichte als die Nissin Chikin Ramen.

Doch was ist eigentlich “Shoyu”? Wikipedia sagt: “Shoyu-Ramen (醤油ラーメン) basiert auf einer Brühe, die vor allem mit japanischer Sojasauce gewürzt wird. Die Brühe ist meist bräunlich und klar. Diese Variation ist die in Tokio am weitesten verbreitete Ramen-Art.”.

P1030139In der Verpackung befindet sich neben Nudelnest nur noch eine Tüte. Diese enthält das flüssige Shoyu Aroma.

Zubereitung: Hier musste mal wieder Shinichi aushelfen, so verstehe ich ja kein Japanisch. 700 ml Wasser werden zum Kochen gebracht. Die Nudeln müssen 5 Minuten gekocht werden. Danach wird das flüssige Suppenextrakt für 1 Minute reingemischt. Fertig! Man kann außerdem noch gegrilltes Schweinefleisch oder Gemüse hinzufügen.

Die Ramen rochen schon beim Kochvorgang total lecker nach Eier. Die fertige Suppe riecht anders aber lecker. Leider sieht die Suppe ganz ohne Gemüse etwas langweilig aus. Aber das hat ja noch nichts zu bedeuten.

P1030142Fazit: Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich die Brühe langweilig finde. Der Geschmack ist auf alle Fälle mal was neues aber leider haut es mich nicht um. Am Ende retten die Ramen das Endergebnis, denn die sind wirklich SPITZE und können es locker mit den koreanischen Ramyun aufnehmen.

Hersteller: Miyakoichi
Produkt: Shoyu Ramen
Gewicht: 120 g
Herkunft: Japan
EAN: 4902817711338
Preis:
raffael_ok.Passt!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★★☆☆ 
Geschmack:★★★½☆ 
Preis/Leistung:★★★½☆ 
Insgesamt:★★★¼☆ 

Keinen Kommentar

Willst Du nicht der Erste sein?

Kommentieren