#1451: Samyang “Jjajang HOT Chicken Flavor Ramen”

In den letzten Monat war die Vertreter aus der Buldak Bokkeummyun-Reihe DAS viel und oft dokumentierte Highlight der Ramen-Szene. Jedenfalls aus meiner Perspektive, ich habe mich über jede neue Variation wie ein Kleinkind gefreut. Heute gibt’s den (letzten?) Vertreter – Jjajang!

Mit “Jajangmyeon” bezeichnen Koreaner üblicherweise ein Nudelgericht mit salziger, schwarzer Sojabohnenpaste. Samyang variiert das ganze und setzt erst einmal noch ne Schüppe scharf und Hühnchen oben drauf. Kann eigentlich nur gut werden.

Wie bei den Schwester-Gerichten ist die Jjajang Hot Chicken keine Suppe, sondern eine Nudelspeise bei der ein Großteils des Wassers später abgegossen wird. Der Packungsinhalt besteht aus drei Teilen: Ein schicker Nudelblock, etwas Gemüse und eben dem Namensgeber: Schwarze Sojabohnen in Pastenform.

Zur Zubereitung werden die Nudeln gemeinsam mit den Gemüseflocken für ca. fünf Minuten gekocht. Die Bohnenpaste wird dann mit 8 Löffeln Restwasser “verdünnt” und alles ordentlich verrührt.

Buldak Bokkeummyun Jjajang (3)

SPITZE!
Schärfe:★★★★☆ 
Optik:★★★★☆ 
Geschmack:★★★★½ 
Preis/Leistung:★★★★½ 
Insgesamt:★★★★¼ 

Fazit: Eigentlich gibt’s hier gar nicht viel zu sagen. Samyang weiß einfach, wie’s geht um mich zu begeistern. Die Ramen haben die altbekannte Qualität, der Anteil von Gemüse und Sauce passen perfekt. Das Soja-Aroma ist hier einigermaßen ausgeprägt, den Geschmack sollte man also grundsätzlich mögen. Die feine Hühnchen-BBQ-Note machen das Gericht aber letztendlich richtig gut – außerdem ist der Schärfelevel auf einem perfekten Niveau.

Super!
Schärfe:★★★★¾ 
Optik:★★★★☆ 
Geschmack:★★★★¾ 
Preis/Leistung:★★★★¾ 
Insgesamt:★★★★½ 

Vielen Dank an Jeffrey, welcher mir dieses Teil aus Schottland mitgebracht hat. Tatsächlich habe ich diese Buldak Bokkeummyun Variante noch nicht aus der Tüte probiert – nur aus dem Becher.

Das Nudelgericht schaut soweit nicht übel aus und duftet lecker nach Jjajang und der bekannten Buldak Bokkeummyun Sauce.

Ergebnis: Jjajang ist nicht immer mein Fall und mir oft eine Spur zu herb/erdig. Aber hier ist mit der scharfen Sauce eine wahrlich leckere Kombination gelungen. Dazu sind die Nudeln wie immer Klasse. Die Schärfe finde ich mal wieder ordentlich und irgendwie wirkt diese heute bei mir recht bissig. Solche Tage gibt es – man ist nicht jeden Tag gleich Schärfetolerant. Ich finde das Teil geschmacklich Spitze.

 

Hersteller / Marke:Samyang Foods Co., Ltd
Produkt:Jjajang HOT Chicken Flavor Ramen
Gewicht:140 g
Herkunft:Südkorea
EAN:8801073113947
Preis:1,49 €

10 Kommentare zu “#1451: Samyang “Jjajang HOT Chicken Flavor Ramen”Kommentar hinterlassen →

  1. Gab’s vorhin zum Mittag.
    Wie so oft muss ich euch weitestgehend Recht geben. ^^
    Mal wieder eine richtig leckere Variante.
    Erstaunlich humane Schärfe.
    Einziger Kritikpunkt: Weil wegen Soja, hätte ich es salziger erwartet/erhofft.
    Aber nichts desto Trotz (r)echt gut.
    Schulnote: 2-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: