↓ Archives ↓

#1414: Samyang “Jjajang Buldak Bokkeummyun”

Die “Jjajang Buldak Bokkeummyun” hatten wir hier auch noch nicht. So langsam müssten wir sie aber echt alle haben aus der “Buldak Bokkeummyun” Reihe. Vielen Dank an Mike für die Testmöglichkeit!

Hier sind noch ein paar Auszüge aus Wikipedia über die Bedeutung von Jjajang:

Jajangmyeon ist ein koreanisches Nudelgericht. Jajangmyeon besteht aus Weizennudeln, die in der Pfanne mit Öl, Soße aus salziger schwarzer Sojabohnenpaste (Chunjang 춘장), Fleisch und Gemüse zubereitet werden. Das Gericht ist preisgünstig, überall in Südkorea zu erhalten und wurde 2006 durch die Regierung als eines der „100 koreanischen Kultursymbole“ gewürdigt. Das Gericht ist eine Kopie des gleichnamigen chinesischen Zha jiang mian (chinesisch 炸醬麵, Pinyin zhájiàng miàn) aus der Küche der Provinz Shandong. In Südkorea hat Jajangmyeon am 14. April, dem Schwarzen Tag, traditionelle Bedeutung. Wer am Valentinstag (14. Februar) und am White Day(14. März) leer ausging, betrauert dies am 14. April und isst zum Trost Jajangmyeon. (Ab jetzt gibt es also bei mir jeden 14. April Jajangmyeon)

In der Schüssel befinden sich Nudelfrisbee, Trockenfragmente von Fake-Fleisch, Erbsen, Kohl und Karotte sowie die scharfe, schwarze Bohnenpaste. Dazu gibt es noch ein Rubbellos. Keine Ahnung was man da gewinnen kann. Mein Koreanisch ist ausbaufähig.

Zubereitung: Nudeln und Trockemix werden mit kochendem Wasser bis zur Innenlinie bedeckt. Danach verschließt man den Deckel und lässt das Ganze für 3-5 Minuten ziehen. Durch die einstanzbaren Öffnungen im Becher lässt man das Wasser abfließen. Man kann etwas Wasser übrig lassen, ich gieße es komplett ab wegen der vollen Intensität an Schärfe. Nun gibt man die Sauce hinzu und verrührt alles miteinander. Fertig!

Das Nudelgericht hat mal wieder den typisch leckeren Buldak Bokkeummyun Geruch und schaut soweit gut aus.

sehr gut!
Schärfe:★★★★¾ 
Optik:★★★★½ 
Geschmack:★★★★¼ 
Preis/Leistung:★★★☆☆ 
Insgesamt:★★★★☆ 
Ergebnis: Die Nudeln sind mal wieder sehr gelungen und lecker. Ich finde der Jjajang Geschmack ist hier eher dezent und wird vom Buldak Bokkeummyun Aroma ziemlich überdeckt. Das macht allerdings nichts, denn die Sauce ist mal wieder saulecker. Die Schärfe ist wieder ordentlich und definitiv nichts für Weicheier. Dennoch finde ich, dass die Jjajang von allen Buldak Bokkeummyun Sorten die mildeste ist. Aber mild ist da immer eher relativ. Es brennt schon ordentlich und da können nur die wenigsten Produkte der Konkurrenz mithalten. Sehr Gut!

Hersteller / Marke:Samyang Foods
Produkt:“Jjajang Buldak Bokkeummyun”
Gewicht:105 g
Herkunft:Südkorea
EAN:8801073113909
Preis:EUR 2,20

Keinen Kommentar

Willst Du nicht der Erste sein?

Kommentieren