↓ Archives ↓

#1213: Samyang “Buldak Bokkeummyun Curry” (Hot Chicken Flavor Ramen)

Gestern habe ich die Gelegenheit genutzt die Curry Version der Buldak Bokkeummyun von Samyang zu testen, trotz Hitzewetter in Köln… Ich wollte unbedingt Curry essen. Ich habe die Ramen im Urzustand probiert, nachher aber mit Huhn, Frühlingszwiebeln, Pak Choi und Pommes Frittes Creme aufgepeppt.

Nachdem man die schön gestaltete Packung mit dem Hochi Maskottchen geöffnet hat, sind da der Nudelblock mit satten 140 gr. Gewicht sowie eine Tüte mit Möhren und Sojafleisch. Von den Kartoffelstücken wie beim Ramen Rater sind nur wenige kleine Teile dabei. Und natürlich die obligatorische rote Paste. Die Nudeln mit dem Gemüsse abkochen und Wasser abschütten, bitte in einem Sieb wo das Gemüse nicht mit durchrutscht!

Danach mit der roten Paste vermischen, diese riecht beim verrühren sehr lecker nach Curry. M;it 3,8 Schärfegrad auf der Packung angegeben dürfte diese auch relativ genießbar sein. Macht in der Schüssel ohne Gemüse usw. erstmal keinen so guten Eindruck, aber nach dem Probieren relativiert sich der erste Eindruck schnell: Es schmeckt sehr lecker nach Curry und Gemüse, Chili, scharf ist es auch, aber aushaltbar… Aber doch wieder nah an der Grenze. Für Leute die Schärfe-Angsthasen sind, nicht zu empfehlen. Die Nudeln sind wir immer erste Sahne… Dick, saftig, schlonzig… Richtig lecker.

Ich habe mir die Ramen mit Gemüse und Huhn obenauf mit Pommes Creme von Heinz obenauf schmecken lassen, das hat die Schärfe dann später doch ausgebremst. War aber sehr sehr lecker, von mir 4,75 Punkte für diese leckeren Bratnudeln.

Buldak Bokkeummyun Curry

Fazit Mike:

Alles in allem sowieso eine Kaufempfehlung alleine aus dem Grund damit man/n frau alle Variationen der Buldak BB probieren kann. Jede schmeckt anders und auf ihre Weise sehr lecker, Samyang ist wirklich eine der besten Ramen Schmieden in South Korea. Hoffen wir, dass ich die Lila Version mit Szechuan Pepper auch mal zu Gesicht bekomme….

Fazit Marcus:

Ich habe die HOT Chicken Curry erst einige Tage nach Mike probiert, allerdings die Angaben zur Schärfe sehr unterschätzt. Die von Mike genannten 4.5/5 sind (für mich) als unterste Grenze zu sehen, in einer Rutsche aufessen schaffen nur äußerst trainierte Scharfpiloten. Ich hätte gerne noch was zum garnieren gehabt, leider fehlt diese Dreingabe in der Curry-Version. In meinem Asiashop ist das Gericht um einige Cent günstiger, daher die unterschiedlichen Angaben in der Tabelle bzw. im Bild der Verpackung.

Hersteller: Samyang Foods Co., Ltd.
Produkt: “Buldak Bokkeummyun Curry” (Hot Chicken Flavor Ramen)
Gewicht: 140 g
Herkunft: Südkorea
EAN: 8801073113404
Preis: EUR 1,45
Mike Lecker!
Schärfe:★★★★½ 
Optik:★★★★☆ 
Geschmack:★★★★¾ 
Preis/Leistung:★★★★¼ 
Insgesamt:★★★★¼ 

6 Kommentare

  • Sep 4th 201713:09
    by Marcus

    Antworten

    Heute gegönnt, aber die Sache mit der Fritten Sauce finde ich.. Hmm.. Eine gewöhnungsbedüftige Idee :D

  • Sep 4th 201716:09
    by Mike

    Antworten

    Hi Marcus,

    die Idee dahinter war die wie bei den UFO Teilen mit der Wasabi Mayo…

    Da ich ja Huhn Stücke obenauf hatte, landete die Fritten Sauce von Heinz (die im übrigen sehr lecker ist), nur relativ wenig auf den Ramen.

    Aber das was drauf landete machte die Ramen sehr smooth und die Schärfe was weniger… ;-)

    LG Mike

  • Sep 5th 201701:09
    by Verena

    Antworten

    Ich finde die Sache mit den Pommes gewöhnungsbedürftig!

  • Sep 5th 201701:09
    by Verena

    Antworten

    Sorry, ich sehe gerade, Pommes Creme. Macht es aber nicht viel besser.

  • Sep 6th 201707:09
    by Raffael Lauser

    Antworten

    Ja, sehr gewöhnungsbedürftig 😂

  • Okt 7th 201714:10
    by Raffael Lauser

    Antworten

    Dank Mike durfte ich das Teil nun auch verkosten. Optik und Geruch waren schon mal vielversprechend.

    Ich finde die “Fire Noodle Challenge” ist nur ein Vorwand um das Teil schnell essen zu können. Genießen geht halt nicht, es brennt schon extrem. Dennoch schmeckt es sehr sehr lecker. Toller Nudeln, toller Geschmack und derbe Schärfe.

    Ich hol mir mal ein Glas kalte Milch…

  • Kommentieren