#1835: Samyang “Buldak Kimchi HOT Chicken Flavor Ramen”

Vielen lieben Dank an Valentin, welcher mir dieses Nudelgericht und eine weitere kleine Auswahl zugesandt hat. Die Buldak Kimchi dürfte noch ein recht neuer Vertreter der Buldak Reihe sein. Hier bin ich sehr optimistisch, dass mir das Ganze gut bis sehr gut schmecken wird.

In der Verpackungen befindet sich der massive Nudelblock, ein Kimchi Trockenmix und eine Sauce bestehend aus u.a. Zucker, Kimchi Pulver, Hühneraroma, Maissirup, Sojaöl, Rote Chilipaste, Chilipulver, Sojasauce, Zwiebeln, Knoblauch, Paprikaextrakt, Chiliexrakt sowie Pfefferpulver.

Zubereitung: Die Nudeln und die Flocken werden in 600 ml Wasser für 5 Minuten gekocht. Nun gießt man das ganze Wasser bis auf etwa 5 Esslöffel ab. Als nächstes verrührt man die Nudeln mit der Sauce und lässt das Ganze für rund 30 Sekunden kurz anbraten.

Das Nudelgericht schaut schon einmal ordentlich scharf aus. Dieses duftet lecker nach Kimchi.

SEHR GUT!
Schärfe:★★★★★ 
Optik:★★★★¼ 
Geschmack:★★★★½ 
Preis/Leistung:★★★★½ 
Insgesamt:★★★★½ 

Ergebnis: Die Nudeln sind mal wieder schön bissfest, lecker und sättigend. Die Kohl Fragmente schmecken mir soweit ganz gut. Die Sauce hat einen leckeren Geschmack von Kimchi. Die Schärfe hat mich hier aber total überrascht und kam stärker durch als vermutet. Mir hat das Nudelgericht richtig lecker gemundet. Sehr Gut!

Hersteller / Marke:Samyang Foods Co., Ltd
Produkt:Buldak Kimchi HOT Chicken Flavor Ramen
Gewicht:135 g
Herkunft:Südkorea
EAN:8801073114531
Preis:N/A

3 Kommentare zu “#1835: Samyang “Buldak Kimchi HOT Chicken Flavor Ramen”Kommentar hinterlassen →

  1. Vielleicht hattest du eine besonders scharfe Charge. Die wollte ich schon lange haben und bin froh, dass ich sie bei ugou jetzt ergattern konnte. Definitv ist dieses Samyang Buldak vom Rest der Familie am weitesten entfernt. Das Kimchi-Aroma ähnelt tatsächlich dem Kimchi, das der Asiate meines Vertrauens selbst ansetzt. Dabei ist es viel weniger süß, als die Nongshim Mr. Bibim, die man hierzulande leider nicht mehr bekommt. Das ist Samyang typisch perfekt abgerundet. Die Schärfe fand ich nicht ganz so extrem, wie die normalen Buldak Bokkeummyun. Aber das hängt auch immer von der Tagesform ab.

  2. Ob die Chargen bei Samyang stark variieren, weiß ich nicht. Das mit der Tagesform und der Schärfe stimmt allerdings – da ist man von Tag zu Tag unterschiedlich empfindlich.

    Die Mr. Bibim Teile gibt es nicht mehr? Schade! Die waren echt lecker.

  3. Ich habe sie seit einer Ewigkeit nirgends mehr gesehen. Ich fand dich auch lecker, aber die waren wirklich sehr süß. Wobei die gelbe Variante noch süßer wirkte, als die Kimchi. Vermutlich wegen der fehlenden Säure als Gegenpol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: