#362: Indomie Instant Noodles „Shrimp Flavour“ Rasa Kaldu Udang

P1020283Jetzt kommen wir zu einer Indomie Suppe(!). Wie ich schon bei einem vorherigen Test erwähnt habe, dachte ich, alle Produkte von Indomie sind Bratnudelgerichte. Als dann das Ergebnis zu salzig war, wusste ich, dass dem nicht so ist. Zum Glück habe ich damals gleich 2 Exemplare beim Asiaten mitgenommen, da es hier außer den Mi Goreng´s nie andere Sorten von Indomie gab.

In der Verpackung befindet sich der Nudelblock und ein Doppelgewürzbeutel mit Suppenpuder sowie Chilipulver.

Ironischerweise wurde der erste Indomie Test verhauen (#021: Indomie Instant Noodles “Mi goreng”), weil man nicht wusste, dass es auch Bratnudelgerichte gibt. Jetzt ist mir das mit Indomie genau umgekehrt passiert. Allerdings ist die Zubereitungsempfehlung auf der Rückseite alles andere als eindeutig. Steht dort noch was von wegen die Nudeln für 3 Minuten in 400 ml Wasser kochen, so soll man die Würzpäckchen separat in einem Suppenteller mischen. Da hat damals mein Gehirn abgeschaltet und an ein Nudelgericht gedacht, weil es wie bei den Bratnudelgerichten abgelaufen ist. Obwohl auf der Vorderseite „Nudelsuppe“ steht, hab ich das nicht mehr wahrgenommen. Aber warum soll man auch das Gewürz schon mal vermischen? Dann steht da noch, man solle zum Schluss die Nudeln mit den Würzmitteln mischen, aber das man da das Wasser mitbenutzen soll, steht da nicht. Die Bilder davon sind auch nicht so eindeutig, auch wenn man eine Schale erkennt, welche als Suppenschale durchgehen könnte, sehe ich kein Wasser auf den Bildern. Wobei die Asiaten auch andere Gerichte aus Schalen zu sich nehmen.

Zubereitung: Ich persönlich habe auf die Zubereitungsempfehlung beim 2. Test verzichtet. Ich habe es einfach so gemacht wie immer: Nudeln in die Schüssel, kochendes Wasser drüber, Suppengewürz und Chili rein, etwa 5 Minuten warten, fertig. Aber ich würde nicht mehr als 250-300 ml kochendes Wasser empfehlen. Die Menge des Suppengewürzes ist echt überschaubar und als geübter Suppentester war mir schnell klar, dass mit 400 ml Wasser eine geschmacksneutrale Brühe entstehen würde.

Die fertige Suppe schaut recht langweilig aus. Diese duftet interessant, würzig aber nicht nach Garnelen.

Passt!
Schärfe:★★½☆☆ 
Optik:★★¼☆☆ 
Geschmack:★★★¼☆ 
Preis/Leistung:★★★★☆ 
Insgesamt:★★★¼☆ 
Fazit: Irgendwie kommt hier das gleiche Ergebnis raus, wie bei der falsch zubereiteten Variante. Während das Nudelgericht in der Kategorie 2-3 gelandet wäre, weil es zu salzig aber dennoch nicht schlecht war, landet die Suppe ebenfalls hier, weil hier etwas Pepp fehlt. Irgendwie schmeckt die Brühe nach…ähm…keine Ahnung, was ist das? Ehrlicherweise schmeckt die Suppe auch nicht asiatisch, es erinnert mich an die Nissin Top Ramen Suppen…Die Suppe ist okay und die Nudeln sind auch wie die Nissin Nudeln, eben nichts besonderes aber immerhin dick und sättigend. Als ich letztes Jahr in Kroatien war, gab es dort im „Konzum“ (kroatischer Supermarkt) auch einen 5er Pack mit Instant Nudelsuppen in der Variante Huhn von einer mir unbekannten Firma. Diese Suppe schmeckte 1:1 wie diese hier. Vom Chili schmeckt man wenig, Gemüse gibt es keines. Letztendlich hätte man vielleicht noch irgendeine eine Paste oder Gemüse hinzufügen sollen, dann wäre da bestimmt was tolles entstanden. So bleibt es bei diesem Endresultat: Okay!

Meinung April 2019: Die Nudeln wurden dieses Mal ordnungsgemäß zubereitet und abgekocht. Diese schmecken sehr lecker, wie bei Indomie üblich. Die Brühe schmeckt überhaupt nicht nach Shrimps aber irgendwie Indomie typisch: Lecker, würzig und dazu gibt es noch eine angenehme Schärfe. Passt!

Hersteller / Marke:PT. Indofood CBP Sukses Makmur Tbk
Produkt:Indomie Instant Noodles "Shrimp Flavour" Rasa Kaldu Udang
Gewicht:70 g
Herkunft:Indonesien
EAN:089686170139
Preis:0,39 €

1 Kommentar zu “#362: Indomie Instant Noodles „Shrimp Flavour“ Rasa Kaldu UdangKommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: