#1762: Shin Sun Mi “Topokki-Rice Cake with Hot Sauce (Spicy Flavor)”

Hoch die Hände – Wochenende! Zum Wochenabschluss (der Arbeitswoche) schaue ich mir heute ein scharfes Topokki Gericht an. Es wird also Reiskuchen mit einer Chili-Sauce geben. Mein erster Tteokbokki Versuch war nicht so berauschend: Die Dinger schmeckten nach nichts. Hoffentlich ist das hier anders.

Im Becher befinden sich die Topokki bestehend aus Reis und Salz, ein Piekser aus Plastik sowie ein Würzpulver, welches aus u.a. Zucker, scharfem Chilipulver, Salz, Tomatenpulver als auch Karamellpulver besteht.

Zubereitung: Alles in die Schüssel geben und das Ganze mit wenig Wasser (bis zur recht weit unten liegenden inneren Markierung) bedecken. Den Becher mit dem Deckel wieder verschließen. Nun soll das Gericht für 2 Minuten und 30 Sekunden in der Mikrowelle auf hoher Stufe garen.

Das Ganze schaut schon einmal recht scharf aus. Der Duft ist recht gewöhnungsbedürftig und wirkt eher künstlich. Das könnte auch vom Pappbecher kommen.

PUH!
Schärfe:★★★★★ 
Optik:★★★¼☆ 
Geschmack:★½☆☆☆ 
Preis/Leistung:★☆☆☆☆ 
Insgesamt:★★☆☆☆ 

Ergebnis: Die Tobokki sind sehr dick und bissfest. Von der Konsistenz her erinnern mich diese ein wenig an eine Mischung aus Gummibärchen und Kaubonbons. Irgendwie bleiben die nicht so mein Fall, und geschmacklich sind die Dinger auch recht fade. Dazu nervt mich das viele rumgekaue. Die Sauce ist auch nicht so das Wahre. Diese schmeckt einerseits nach dem Pappbecher, und andererseits würzig mit einer deutlichen Süße. Und die Schärfe? Diese ist echt brutal. Ich hatte schon sehr lange nichts mehr, dass nur annähernd so scharf war. Desto mehr ich davon esse, desto schlimmer wird die Schärfe. Für “Normalos” würde ich diese schon als unerträglich bezeichnen. Am Ende widern mich die Topokkis irgendwie fast schon an. Die schmecken wie geschmacklose Maoams. Nein – ich bin wahrlich unzufrieden und der Preis war mit 2,59 € dazu noch sehr happig. Ich habe am Ende das Teil entsorgen müssen – ich kriege diese Reiskuchendinger einfach nicht runter. Puh!

Achja: Meine Mom ist jetzt beleidigt – habe ihr den Becher hingestellt und gesagt, dass das Ganze süß schmeckt. Sie mag Süßigkeiten. Irgendwie habe ich vergessen die Schärfe zu erwähnen :D Sie hüpft nun durch das Haus. Schaut witzig aus.

Hersteller / Marke:Sammi Commerce Co., Ltd. / Shin Sun Mi
Produkt:Topokki-Rice Cake with Hot Sauce (Spicy Flavor)
Gewicht:160 g
Herkunft:Südkorea
EAN:8809152838415
Preis:2,59 €

2 Kommentare zu “#1762: Shin Sun Mi “Topokki-Rice Cake with Hot Sauce (Spicy Flavor)”Kommentar hinterlassen →

  1. Ich kann dir nur 100 % zustimmen! Ich habe diese Reiskuchen auch neulich das erste Mal probiert und mich eigentlich gefreut, da ich mir eine andere Konsistenz erhoffte. Aber es waren, wie du treffend beschreibst, geschmacklose Maoams in viel zu scharfer Sauce. Versteh nicht, was die Koreaner an denen finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: