↓ Archives ↓

#153: Paldo “Kko Kko Myeon” Instant Noodles

Ich sollte wohl echt mehr dedizierte Ramen-News lesen. Wie sonst wäre es zu erklären, dass die #1 der koreanischen Suppen-Verkaufscharts im Jahre 2011 nur aus Zufall und nicht aus Vorsatz in meinem Einkaufskorb gelandet ist? Eben. Ich bin jedenfalls gespannt ob sich mein Geschmack mit denen der Allgemeinheit in Korea deckt.

Ungewöhnlich für Korea-Ramen ist die Tatsache, dass keine "rote" Brühe auf Chili-Basis, sondern "klare" Hühnerbrühe verwendet wird. Klingt für unserer Verhältnisse nicht so wirklich aufregend, drüben in Korea aber anscheinend eine kleine Sensation.

Die Packungsbeigaben beschränken sich auf nen gewalten Berg von Suppenpulver und etwas Gemüse mit hohen Anteil von Frühlingszwiebeln – letzteres ist durchaus nice.

Die Zubereitungsempfehlung spricht von 500 ml Wasser, optional werden (anscheinend) die Beigabe von Ei und grünen Chilis angeregt. Auf Punkt 1 kann ich mich noch locker einlassen, Punkt 2 und 3 widersprichen allerdings meiner Bürosuppen-Mentalität.. Muss auch ohne gehen.

Die fertige Suppe hat mich während der ersten paar Gabeln ausgesprochen gelangweilt. Nach etwas Eingewöhnung wird's aber richtig lecker: Die Qualität der Nudeln und Gemüse ist hervorragend, die Brühe findet sich "spicy" in Form einer netten Pfeffernote auf dem Gaumen wieder. Passt!

Hersteller: Paldo
Produkt: Kko Kko Myeon
Gewicht: 120 g
Herkunft: Korea
EAN: 8801128509770
Preis: 0,75 EUR
GUT!
Schärfe:★★½☆☆ 
Optik:★★★¼☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★¾☆ 
Insgesamt:★★★¾☆ 

1 Kommentar

  • Dez 14th 201516:12
    by Mike

    Antworten

    Die Ramen hatte ich gestern in der Suppenschüssel, sehr lecker…nur irgendwie ist man die dunkle Soße bzw. Suppenbasis gewöhnt…

    Ich finde das einfach würziger, hier musste man viel nachschärfen und die Würze fehlte einfach. Schmeckte aber sehr gut nach Huhn.

    Würde ich ab und an wieder kaufen, aber es gibt bessere. Jedenfalls die Nudeln waren klasse.




    0
  • Kommentieren