#1645: Sichuan Baijia „Sichuan Taste Cold Noodle – Chilli Oil Flavour“

Heute gibt es mal etwas neues von Sichuan Baijia – Zumindest die Verpackung schaut nach etwas noblem aus. Ehrlich gesagt ist aber die Chili Öl Aromatik nichts neues und wird wohl wieder sehr nach Szechuanpfeffer schmecken. Juhu…

Die Stäbchennudeln schauen auf jeden Fall sehr spannend aus. Zusätzlich gibt es noch 4 Tüten. Die Öltüte enthält u.a. Raps- und Palmöl, Frühlingszwiebeln, Chili, Ingwer, Zwiebeln, Szechuanpfeffer, Koriander, weißer Sesam und Pfeffer. Dann gibt es noch eine Tüte mit Würzpulver, eine Tüte mit eingelegten Sojasprossen, welche u.a. Rapsöl, Chili und Szechuanpfeffer enthält. Die letzte Tüte enthält Essig.

Zubereitung: Dazu finde ich weder auf der Verpackung noch im Internet eine brauchbare Anleitung. Immerhin habe ich herausgefunden, dass es sich hierbei um ein Kaltnudelgericht handelt. Ich werde die Nudeln für ein paar Minuten kochen und dann das Wasser abgießen sowie die Nudeln kalt abschrecken. Am Ende wird alles mit den 4 Beutelinhalten vermischt.

Die Nudeln brauchen etwa 5-7 Minuten bis diese gar sind. Optisch sieht das Ganze mit den vielen Bambussprossen echt gut aus. Das säuerliche Szechuanpfeffer-Aroma ist mal wieder sehr gewöhnungsbedürftig und stimmt mich pessimistisch.

SEHR GUT!
Schärfe:★★★★½ 
Optik:★★★★¾ 
Geschmack:★★★★¼ 
Preis/Leistung:★★★★½ 
Insgesamt:★★★★½ 
Ergebnis: Was für eine positive Überraschung! Die Nudeln sind Spaghetti mit asiatischem Touch, schön bissfest und wirklich toll. Dank dem Zucker im Würzpulver schmeckt die Sauce mit dem Essig süß-sauer aber erstaunlich lecker. Obwohl das Gericht kalt serviert wird, ist die Sauce wirklich scharf. Am Ende haut der Szechuanpfeffer wirklich rein aber da die Süße dem entgegen wirkt, komme selbst ich damit klar. Die Bambussprossen, welche fein gehalten worden sind, sind grandios. Also wer Szechuanpfeffer wirklich liebt, der wird hier begeistert sein. Selbst für mich reicht es für ein „Sehr Gut!“, da ich mich eigentlich am übertriebenen Szechuanpfeffer „satt“ gegessen habe bzw. selten damit klar gekommen bin.
Hersteller / Marke:Sichuan Baijia Food Industrial Co., Ltd.
Produkt:Sichuan Baijia "Sichuan Taste Cold Noodle - Chilli Oil Flavour"
Gewicht:160 g
Herkunft:China
EAN:6926410334723
Preis:1,49 €

4 Kommentare zu “#1645: Sichuan Baijia „Sichuan Taste Cold Noodle – Chilli Oil Flavour“Kommentar hinterlassen →

  1. Da wirst Du sicher recht haben. Wobei ich wirklich sagen muß, dass ich die Schärfe des Szechuanpfeffers viel viel besser verkrafte als die Fire Chicken Sauce. Bei diesem Zeug komme sogar ich ins Schwitzen. der Szechuan Pfeffer macht zwar warm, aber die Zunge brennt lange nicht so schlimm finde ich. Was findest Du am schlimmsten? Scoville- Schärfe wie bei den Fire Chicken Nudeln, oder Szechuan / anderweitige Pfefferschärfe, oder Wasabi? ich habe letztens auf einem Mittelaölter Markt auf einem wundervollen Gewürzstand mit sehr ausgesuchtem Sortiment , speziell die Pfeffersorten betreffend, einen fermentierten Kampot Pfeffer probiert, der hat mich auch ganz schön umgehauen.
    Ich liebe Pfeffer fast noch mehr als Chili…es gibt so viele Sorten, ich finde das faszinierend.

  2. Ich mag halt dieses pelzige Gefühl auf der Zunge vom Szechuanpfeffer nicht besonders, welcher eigentlich als solches gar nicht scharf ist. Die Schärfe kommt von den eingesetzten Chilis. Viele denken daher das dieser scharf ist, was gar nicht stimmt.

    Wasabi schmeckt mir gar nicht. Mag auch kein Meerrettich oder so. Das liegt am Eigengeschmack. Pfefferkörner mag ich auch nicht, mag Pfeffer nur gemahlen. Chili-Schärfe liebe ich einfach. Das gibt, wenn es sehr scharf ist, kurzzeitig einen Rausch vom Capsaicin, der im Nachhinein Glückshormone freisetzt. Es gibt ja sehr viele verschiedene Pfeffersorten, da kenne ich mich nicht wirklich aus. Aber dafür würde ich mich als Chili-Experten bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: