↓ Archives ↓

#1225: Ottogi „Jin Jjambbong Ramen“

Heute gibt’s eine Spicy Seafood Ramen aus Korea. Die Suppe beinhaltet laut Zutatenliste Tintenfisch, Muschel, Kabeljau, Krebs und Garnele. Ist also was für richtige Seebären. Na dann: Mast- und Schotbruch

Wow, was sind denn dass für mächtig breite Nudeln. Ich denke das sind die dicksten Dinger die ich je in einer Instant Tüte hatte. Auch sonst hat Ottogi an nichts gespart. So ist eine grosse Zutatentüte dabei mit getrockneten Surimis, Tintenfischstücke, Algen und allerlei Gemüse. Die Sauce selbst kommt in flüssiger Form daher und wer es gerne etwas schärfer hat wird die zusätzliche Tüte mit Chiliöl schätzen.

Die Nudeln und die Zutaten werden in 550ml für 5 Minuten gekocht. Dann wird die Sauce zugegeben und angerichtet. Diese Ramen sieht schon optisch toll aus mit den riesengrossen Nudeln und den rötlichen Surimi-Stücken dazwischen. Na dann lasse reinbøng, Matrose!

Die Suppe schmeckt ähnlich einer Ramyun und gar nicht allzu „fishy“. Die Nudeln sind super, schön dick und trotzdem bissig. Die Surimis sind ebenfalls lecker. Knautschiger Tintenfisch ist ansonsten nicht so mein Ding, wobei hier sind Tintenfischscheiben schön dünn und in erträglichem Masse vorhanden. Zum Glück stimmt zudem bei dieser Ramen mit 130 Gramm neben Qualität auch die Quantität.

Von mir also ein „Daumen hoch“ und eine klare Kaufempfehlung : Sehr gut!

Hersteller: Ottogi
Produkt: Jin Jjambbong Ramen
Gewicht: 130 g
Herkunft: Korea
EAN: 8801045522678
Preis: EUR 2,20
Beurteilung_1_TopSehr gut
Schärfe:★★★½☆ 
Optik:★★★★¼ 
Geschmack:★★★★¼ 
Preis/Leistung:★★★★¼ 
Insgesamt:★★★★¼ 

Keinen Kommentar

Willst Du nicht der Erste sein?

Kommentieren