↓ Archives ↓

#1153: Nongshim “Budae Jjigae Noodle Soup”

Heute teste ich die neue Nongshim “Budae Jjigae Ramyun” mit Kimchi aus meinem Paket von Nongshim. Diese ist in Südkorea auch erst seit kurzer Zeit auf dem Markt und in Europa noch gar nicht erhältlich. 

Die Optik lässt auf ein sehr würziges Süppchen mit Kimchi Würzung schließen…sieht sehr lecker und deftig aus.

Zubereitung wie bei Ramen üblich, die Nudeln sind sehr schnell gar, von daher zwischendurch mal testen, ob sie schon gar sind.

Zwei Tütchen sind dabei, relativ groß. In einem ist das Gemüse mit kleinen Würstchenscheiben und im anderen ein rotes Pulver…habe beides mit Gemüse und den Nudeln aufgekocht. In der Bowl sieht die Ramen sehr gut aus und es riecht super lecker sowie sehr würzig.

Nach dem ersten probieren bestätigt sich der optische Eindruck…leckere Ramen, sehr würzig und dazu ein leichter Kimchi Geschmack. Es ist eher rauchig im Abgang. Das kommt hauptsächlich von den Würstchenscheiben. Sehr lecker…die Schärfe ist gut spürbar aber nicht übermäßig vorhanden.

Die Nudeln sind wie immer Spitze bei Nongshim, obwohl sie etwas dünn erscheinen…aber geschmacklich tip top, sie saugen die Brüne sehr gut auf.

Fazit: Alles in allem sehr lecker und empfehlenswert, sollte man im Schrank haben. Wann diese Ramyun in Europa bzw. in Deutschland erhältlich sein wird, weiß ich leider nicht. Also einfach mal die Asialäden checken.

Hersteller: Nongshim
Produkt: Budae Jjigae Noodle Soup
Gewicht: 127 g
Herkunft: Südkorea
EAN: 8801043036863
Preis: Testmuster
MikeSEHR GUT!
Schärfe:★★½☆☆ 
Optik:★★★★☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★★☆ 
Insgesamt:★★★★☆ 

2 Kommentare

  • Aug 25th 201714:08
    by Uwe

    Antworten

    Zum Gericht “Budae Jjigae”, aufdem diese Instantnudeln basieren, gibt es eine interessante Geschichte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Budaejjigae

  • Aug 25th 201714:08
    by Raffael Lauser

    Antworten

    Ist ja genau so spannend wie die Entstehungsgeschichte bei der Pizza ;-)

  • Kommentieren