↓ Archives ↓

#1354: Myojo “Charumera Miso Ramen”

Heute gibt’s meinerseits die erste Ramen von Myojo. Miso kommt zudem eigentlich immer gut. Da bin ich doch mal gespannt.

Chamrumera ist ein Blasinstrument, welches früher von fahrenden Ramen Küchen verwendet wurde, ähnlich dem Geklingel amerikanischer Ice Cream Trucks. Auf dem Cup ist normalerweise das Maskotchen von Myojo mit einer ebensolchen Tröte abgebildet. Aktuell ist aber eine junge, Japanische Dame in Kätzchen-Look abgebildet. Miau, Miau,….

Im Cup gibt’s getrocknetes Grünzeug, Karotten, Mais und Pseudo-Fleischbällchen. Am tollsten sind aber die Fischcake Rondellen! Es gibt solche mit dem Myojo-Maskotchen und solche mit einer Katze drauf. Damit ist jede Kinder-Geburtstagsparty gerettet.

Nach Zugabe von kochendem Wasser und etwas warten resultiert eine optisch sehr schöne Nudelsuppe. Die vielen Zutaten und natürlich die lustigen Fischcakes laden zum probieren ein. Geschmacklich finde ich die Brühe etwas fade und diese erinnert mich nur entfernt an eine Miso, fast eher an eine milde Shoju. Die Nudeln sind hingegen sehr gut und so reicht es, auch dank der Optik, noch für ein gut als Gesamtbewertung.

 

Hersteller:Myojo
Produkt:Charumera Miso Ramen
Gewicht: 72 g
Herkunft:Japan
EAN: 4902881400916
Preis:EUR 3,50
Beurteilung_2_OKGut
Schärfe:★★☆☆☆ 
Optik:★★★★¼ 
Geschmack:★★★½☆ 
Preis/Leistung:★★★½☆ 
Insgesamt:★★★¾☆ 

Keinen Kommentar

Willst Du nicht der Erste sein?

Kommentieren