↓ Archives ↓

#004: Nongshim Shin Cup “Hot & Spicy”

Bisher hatten wir nur Kindergeburtstag am Start, am Tag 2 nach dem Launch dieser Seite wird’s endlich einmal ernst und Schluss mit lustig: Eine Nahtoderfahrungsähnliche Fertigsuppe aus Korea – nur böse Gerüchte verbreitet von germanischen Mädchengaumen oder tatsächlich eine auf Fakten basierende Tatsache?

Die rote Verpackung spricht eigentlich eine schon eindeutige Sprache und suggeriert Gefahr und die Message: “Vorsicht Kollege, hier geht’s heiß her und dein Rachen gehört gleich mir”. Böse Farben machen aus uns aber noch lange keine Schissbuchse, wir checken jetzt die Details in aller Ausführlichkeit aus.

Die Pre-Brühen Fakten:
Der Cup-Becher kommt im Standard-Hochformat daher, fasst 0,3 Liter Wasser und besteht aus laminierter Pappe, so dass der (kurze) Weg zwischen Wasserkocher und Schreibtisch auch für den ungeübten Souper mühelos bewältigt werden kann.

Der Gemüseanteil ist – jedenfalls optisch – erstaunlich hoch und besteht im wesentlichen aus Pilzen, Gemüsezwiebeln, Karotten und roten Pfeffer, neben dem 12g Gewürzmische-Tütchen finden sich keine weiteren Goodies im Cup. Die Suppe und nur die Suppe allein muss sich demnach beweisen.

Die Wasser-Einfüllmarkierung ist in den Karton eingestanzt und ist an der Knickfalte gut zu erkennen, auch wurde die Deckellasche großzügig genug dimensioniert um den Cup zum Garen wieder ordentlich verschließen zu können.

Das Augen-Hals-Magen-Erlebnis:
Butter bei die Fische: Schon der erste vorsichtige Schluck macht eine Sache deutlich: Die Zielgruppe dieser Suppe sind Bauarbeiter, LKW-Fahrer und Extremsportler. Schattenparker & Co. bedienen sich doch bitteschön an etwas anderem. Auch wenn’s seltsam klingen mag, aber GENAU SO muss ein Produkt sein dass mit dem Slogan “Hot & Spicy” wirbt!

Die Gewürzmischung trifft den Nagel exakt auf den Kopf, man glaubt einen Hauch Fleisch zu schmecken, das Gemüse passt und selbst die Nudeln verdienen die Bezeichnung zur Abwechslung auch. Ja, ich bin tatsächlich begeistert. Der Shin Cup hat jedenfalls gerade eben meinen “Top Suppen”-Thron bestiegen..

Hersteller: Nong Shim
Produkt: Shin Cup “Hot & Spicy”
Gewicht: 63 g
Herkunft: Korea
Preis: 0,95 EUR

 

Schärfe:★★★★★ 
Optik:★★★½☆ 
Geschmack:★★★★½ 
Insgesamt:★★★★¼ 
SUPER!

9 Kommentare

  • Mrz 9th 201111:03
    by Björn

    Antworten

    Das Review liest sich richtig brühwarm und frisch. Die Nong Shim “Hot & Spicy” Shin Cup rockt einfach :)




    0
  • Mrz 9th 201111:03
    by Marcus

    Antworten

    Definitiv. Nur doof, dass noch geschätzte 100 andere Suppen getestet werden müssen.. ;)




    0
  • Mrz 14th 201109:03
    by Björn

    Antworten

    Sooo, hab mir eben davon auch eine als kleine Zwischenmahlzeit gegönnt und kann mich dem Review nur anschließen! Einfach SUPER diese Teile!




    0
  • Mrz 16th 201110:03
    by Senti

    Antworten

    Ich reidhere die Suppe noch mit 800.000 zusätzlich an :D




    0
  • Mrz 16th 201110:03
    by Senti

    Antworten

    ich übe erstmal schreiben :D

    Wollte sagen, dass bei mir die Suppe noch zusätzlich mit einer 800.000 Scoville-Sauce verschärft wird ;)




    0
  • Dez 28th 201416:12
    by Raffael Lauser

    Antworten

    Also ich finde die Bechervariante besser als die Tütenvariante. Ich finde sie schärfer, würziger und es ist mehr Gemüse enthalten. Wirklich top das Teil!




    0
  • Jun 24th 201509:06
    by Rip

    Antworten

    Hatte heute auch die Becher Variante und diese unterscheidet sich klar zur Tütenvariante. Die getrockneten Pilzstücke waren bei mir so gross wie Euro Münzen, fast wie bei der Nongshim Shin Black Edition.




    0
  • Dez 29th 201518:12
    by Verena Abt

    Antworten

    Wenn man ordentlich gehackte Vogelaugenchili hinzufügt schmeckt sie sehr gut. Und ich bin weder LKW-Fahrer, Bauarbeiter noch Extremsportler.




    0
  • Dez 29th 201520:12
    by Raffael Lauser

    Antworten

    Ich finde die Suppe schmeckt auch ohne extra Chili sehr gut :-)




    0
  • Kommentieren