#1806: Nissin Demae Ramen “Beef”

Es ist schon mehr als 9 Jahre her ist, als Marcus die Demae Ramen in der Geschmacksrichtung Rind verkostet hat. Nun muss natürlich dringend ein Neutest her. Das Verpackungsdesign hat sich zudem auch ordentlich verändert.

Neben Nudelblock gibt es hier sogar 2 Tüten. Das Würzpulver besteht aus u.a. Sojasaucenpulver, Sellerie, Rindfleischextrakt, Porree, Rapsöl, Rinderfett sowie Palmöl. Das Würzöl besteht aus Rinderfett, Rapsöl und nicht näher definiertes Aroma.

Zubereitung: Nudeln in 500 ml kochendes Wasser geben und 3 Minuten kochen lassen. Von der Herdplatte nehmen, beiliegendes Suppenpulver und Öl hinzugeben und sofort servieren.

Optisch passiert wieder nicht all zu viel. Immerhin duftet die Brühe recht würzig.

Okay!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★☆☆☆ 
Geschmack:★★★☆☆ 
Preis/Leistung:★★★½☆ 
Insgesamt:★★¾☆☆ 

Ergebnis: Die Nudeln sind wie immer Top – schön bissfest und sättigend. Die Brühe finde ich etwas langweilig. Mir fehlt ehrlich gesagt ein intensiverer Rindgeschmack. Es schmeckt zwar würzig und nach Sojasauce – aber so richtig umhauen tut mich die Suppe nicht. Diese dient als Basis für größere Aufgaben. Okay!

Hersteller / Marke:Nissin Foods (Distributor)
Produkt:Demae Ramen "Beef"
Gewicht:100 g
Herkunft:Ungarn
EAN:8712429350209
Preis:0,79 €

0 Kommentare zu “#1806: Nissin Demae Ramen “Beef”Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: