↓ Archives ↓

#130: Ottogi Jin Ramen (Mild)

Als großer Fan koreanischer Suppen freue ich mich besonders über das heutige Review: Die milden "Jin Ramen" aus dem Hause Ottogi. Offensichtlich hätten wir dann auch das gesamte Ramen-Programm von Ottogi abgefrühstückt, die durchaus angebrachten Tränen verkneife ich mir trotzdem für den Moment.

Das logische Gegenstück zu "Hot" (Test gibt's hier) ist natürlich "Mild". Klingt erst einmal etwas öde, allerdings steht nicht jeder auf eine verbrannte Zunge oder Mundhöhle – manchmal darf man auch tatsächlich etwas schmecken.

Neben dem Nudelpaket findet sich noch eine ordentliche Portion Gemüse (u.a. Frühlingszwiebeln und Pilze) sowie das Brühpulver in der Packung. Bedingt durch die Dicke der Nudeln sollte das ganze für viel Minuten auf dem Herd in 500ml Wasser gekocht werden – für's Büro funktioniert aber auch die Zubereitung in der Mikrowelle wunderbar bzw. das längere "manuelle" Garen in Form von einfachem stehen lassen, letzteres sollte für mindestens sechs (eher sieben) Minuten passieren.

 

Na, wenn das nicht ordentlich ausschaut. Die Nudeln sind tatsächlich auch nach einigen Minuten noch sehr fest und schmackhaft, auch die Brühe weiß zu gefallen – allerdings würde ich den Schärfegrad eher mit "spicy" definieren, mild ist hier absolut nichts. Das großzügig vorhandene Gemüse war leider noch sehr "knackig", dieser Umstand könnte aber auch der alternativen Zubereitungsmethode geschuldet sein – demnach ein nur (wenn überhaupt) geringer Punktabzug.

Hersteller:Ottogi
Produkt:Jin Ramen (Mild)
Gewicht:120 g
Herkunft:Korea
EAN:8801045520117
Preis:0,80 EUR
GUT!!
Schärfe:★★☆☆☆ 
Optik:★★★½☆ 
Geschmack:★★★½☆ 
Preis/Leistung:★★★¼☆ 
Insgesamt:★★★½☆ 

1 Kommentar

  • Apr 26th 201515:04
    by Raffael Lauser

    Antworten

    Gewisse parallelen kann man zu der Nong Shim "Shin Ramyun" erkennen. Vor allem die Nudeln und das Gemüse (welches bei nicht knackig sondern normal war) kommen da sehr gut ran. Vielleicht war die Würze (nicht Schärfe) etwas weniger vorhanden aber auch dieses Teil kann echt was. Marcus, danke nochmal für das zuschicken dieser Suppe :) Und ja: Die Schärfe ist schon etwas stärker als mild.




    0
  • Kommentieren