#1537: Foodster “Potato Pumpkin Mash” (Kartoffel-Kürbis Püree)

Nachdem der erste Testbericht dieser Foodster Bio-Bechergerichte durchaus spannend war, folgt heute der nächste Cup. Kartoffel-Kürbis Püree hatte ich persönlich in dieser Kombination noch nicht. Da ich beides mag, dürfte das eine spannende Angelegenheit werden.

Die Zutatenliste liest sich wieder angenehm, da keine künstlichen Inhaltsstoffe erkennbar sind. Es gibt hier sogar echte Kürbisstücke.

Zubereitung: Becher bis zur Markierung mit heißem Wasser aufgießen. Sofort gründlich umrühren. 5 Minuten ziehen lassen und umrühren nicht vergessen. Und dann rein damit!

Das Ganze duftet ordentlich nach Kürbis aber auch recht süßlich. Optisch schaut es etwas langweilig aus.

Geht so!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★¾☆☆ 
Geschmack:★★½☆☆ 
Preis/Leistung:★½☆☆☆ 
Insgesamt:★★¼☆☆ 

Ergebnis: Der Kürbisgeschmack ist hier sehr dominant und wird von den Kürbisstücken unterschrieben. Gut finde ich, dass dieser Püree natürlich schmeckt. Dennoch finde ich das Kürbisaroma eine Spur zu “dicke”. Negativ finde ich die ordentliche Süße und den heftigen Preis von 1,59€ für 50 Gramm Nettoinhalt. Das Gericht ist nicht schlecht aber eben auch nicht mehr – Geht so!

LECKER!
Schärfe:☆☆☆☆☆ 
Optik:★★★½☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★★¼ 
Insgesamt:★★★☆☆ 

Ich bin sehr positiv überrascht: Nach Raffis Urteil hatte ich nichts erwartet, aber oi: Das war mir einer der leckersten KaPü-Becher der letzten Zeit. Die festen Kürbisstücke sind natürlich das Highlight, auch sonst kommt dieser Cup insgesamt sehr fruchtig daher. Klares Like, wer einen Aktionsartikel (bei bspw. Lidl oder Penny) erwischt: Unbedingt probieren!

Update am Rande: Der Barcode hat sich auf 4006195010295 geändert.

Hersteller / Marke:Foodster / Zamek Lebensmittelwerke GmbH
Produkt:"Potato Pumpkin Mash" (Kartoffel-Kürbis Püree)
Gewicht:50 g (ergibt 238 g)
Herkunft:Deutschland
EAN:4006195006496
Preis:1,59 EUR

5 Kommentare zu “#1537: Foodster “Potato Pumpkin Mash” (Kartoffel-Kürbis Püree)Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: