#566: Fujiwara Seimen “Chanko Noodle” (Salty Taste)

P1030217Heute teste ich eine Ramen Suppe meiner “Ramen Mania” Freunde aus Japan. Die Fujiwara Seimen “Chanko Noodle” (Salty Taste) ist die letzte vorhandene, fast schon wehmütig gehe ich ans Werk.

Viele werden sich nun fragen: Was genau ist Chanko? Das ist ganz einfach erklärt. So nennt man deftiges Essen für japanische Sumo Ringer.

P1030218In der Verpackung befindet sich das Nudelnest und eine Art Sauce.

Zubereitung: Hier hat mir Shinichi beim Übersetzen geholfen. Nachdem man 600 ml Wasser zum Kochen gebracht hat, werden die Nudeln für 4 Minuten geköchelt. Nach 3:30 Minuten sollen die Nudeln entwirrt werden, da das Nudelnest doch recht stabil beieinander bleibt. Dann wird die Sauce mit den Nudeln und der Brühe vermischt. Fertig!

Vom Geruch her fühle ich mich an die Tonkotsu von Torishi erinnert. Die Nudeln sehen Klasse aus, nur Grünzeugs sucht man auch hier vergebens.

P1030219Fazit: Machen wir uns nichts vor, die Nudeln sind einfach SPITZE. Die Brühe schmeckt wie vermutet nach Tonkotsu (ausgekochte Schweineknochen). Insgesamt ist die Suppe sehr sättigend (kein Wunder bei 110 Gramm). Leichte Abzüge gibt eigentlich nur für das fehlende Gemüse.

Endfazit zur Ramen Mania Reihe: Die Nudeln waren bei allen 4 Reviews richtig geil. Da sind die Japaner einfach Meister ihres Faches. Insgesamt waren alle Suppen lecker und das ist doch die Hauptsache. Na, neugierig? Hier könnt ihr die Suppen bestellen: Ramen Mania

Hersteller:Fujiwara Seimen
Produkt:Chanko Noodle (Salty Taste)
Gewicht:110 g
Herkunft:Japan
EAN:4976651081827
Preis:
raffael_spitzeS(o)uper!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★★★☆ 
Geschmack:★★★★½ 
Preis/Leistung:★★★★½ 
Insgesamt:★★★★¼ 

0 Kommentare zu “#566: Fujiwara Seimen “Chanko Noodle” (Salty Taste)Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: