#962: Maruchan „Yakisoba Ore No Shio“

maruchan_yakisoba-ore-no-shio_bild-1Heute gibt’s ein Bratnudelgericht, allerdings nicht wie gewohnt mit Sojasauce, sondern eine Shio, also eine auf Salz basierende Yakisoba.

Auf dem Innendeckel ist das Vorgehen mit Piktogrammen detailliertest Schritt für Schritt beschrieben. Also der Reihe nach: Zuerst wird der Deckel auf der vorgesehenen Ecke zu 1/3 geöffnet. Dann werden die drei enthaltenen Tüten entfernt. maruchan_yakisoba-ore-no-shio_bild-2Zu den Nudeln in gibt man nun den Inhalt der ersten Tüte mit getrocknetem Kohl, einigen Judasohr Pilzen und ein paar Stücken Surimi (grollte Fischpastete) dazu. Dann wird die Bowl mit kochendem Wasser gefüllt und mit geschlossenem Deckel 3 Minuten ziehen gelassen.

Dann wird auf der gegenüberliegenden Ecke die Lasche abgezogen und das Wasser durch den perforierten Bereich abgegossen. Nun kann der Deckel abgezogen, die ungewohnt helle Sauce zugegeben und gerührt werden. Am Schluss wird dann noch der Pfeffermix aus der dritten Tüte darüber gegeben. That’s it!

maruchan_yakisoba-ore-no-shio_bild-3Optisch weiss diese Yakisoba schon mal voll zu überzeugen. Geschmacklich erinnert mich die Sauce an eine feine, süss-salzige Hühnerbrühe. Für die sonst meist sehr geschmacksintensiven Yakisobas eher ungewohnt, aber absolut lecker. Die Nudeln sind fein aber nicht teigig und die enthaltenen Zutaten passen super. Mein Fazit: Sehr gut!

Hersteller:Maruchan (Toyo Suisan)
Produkt:Yakisoba Ore No Shio
Gewicht:122 g
Herkunft:Japan
EAN:4901990323192
Preis:EUR 4,80
Beurteilung_1_TopSehr gut
Schärfe:★★½☆☆ 
Optik:★★★★½ 
Geschmack:★★★★½ 
Preis/Leistung:★★★½☆ 
Insgesamt:★★★★¼ 

0 Kommentare zu “#962: Maruchan „Yakisoba Ore No Shio“Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: