#884: Acecook „Maruuma Curry Udon“

Acecook_Maruuma Curry Udon_Bild 1Ich bin jetzt nicht so der absolute Curry-Fan und auch gegenüber Instant-Udons aufgrund bisheriger Erfahrung eher skeptisch. Hier kommt nun gleich beides zusammen in einem Cup. Uiuiui…ob das gut kommt?

Der Becher von Acecook sieht auf jeden Fall einladend aus. Im Innern befindet sich eine Rondelle aus eher breiteren Nudeln, allerdings nicht so dick wie richtige Udons. Acecook_Maruuma Curry Udon_Bild 2Dazwischen hat es einzelne Fleischstückchen, Gemüsefetzen und auch etwas frittierter Tofu. Obendrauf liegt aber ein ziemlich mächtiger, öliger Block aus Curry drauf. Cool.

Nach der Zubereitung präsentiert sich der ganze Inhalt in dunklem, knalligem Curry-Gelb. Ja und es riecht natürlich auch nach Curry. Genau so schmeckt diese Ramen dann auch; eine leckere, dicke Curry mit passabler Schärfe. Die Nudeln haben mich zudem positiv überrascht. Obwohl diese einiges dünner sind als richtige Udons haben sie deren weiche Konsistenz ohne dabei gleich teigig zu werden.

Acecook_Maruuma Curry Udon_Bild 3Ich fand es: OK bis Gut!

Hersteller: Acecook
Produkt: Maruuma Curry Udon
Gewicht: 70g
Herkunft: Japan
EAN: 4901071226206
Preis: EUR 4,00
Beurteilung_2_OKOK-Gut
Schärfe:★★★☆☆ 
Optik:★★★☆☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★☆☆ 
Insgesamt:★★★¼☆ 

0 Kommentare zu “#884: Acecook „Maruuma Curry Udon“Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: