#700: Samyang „U-dong“ (Oriental Seafood Flavour)

Yeah, da haben wir unseren 700. Test! Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben. Dazu gehört unser Team an Suppentestern, alle Gastreviewer, die Leserschaft und all den Leuten, die uns sogar Testobjekte zugesendet haben! Ihr seid alle Spitze!

Und weil ich mich so sehr über Zusendungen freue, gibt es jetzt eine Suppe, welche mir Mike hat zukommen lassen. Dafür bedanke ich mich nochmals! Die Samyang „U-dong“ (Oriental Seafood Flavour) ist erst mein 3. Produkt der koreanischen Instant-Nudel-Schmiede und sogar meine erste Samyang Suppe.

Neben Nudelquader (richtig große Ramyun, yeah!) gibt es noch eine Gemüsetüte (Karotte, Winterzwiebel, Rettich, Chinakohl) sowie die Suppenbasis (u.a. Thunfisch- und Sardellenpulver).

Zubereitung: Das ist auch mein erstes Samyang Produkt, bei dem die Zubereitungsanleitung auf Deutsch enthalten ist (kein Import Sticker!). Packungsinhalt in einen Topf mit 550 ml kochendem Wasser geben und ca. 5 Minuten kochen lassen.

Die fertige Suppe sieht natürlich schon einmal lecker aus. Sie riecht zwar fischig aber eher nach Räucherfisch.

Fazit: Geschmacklich erinnert mich die Suppe an die Ishimaru Food “Tuna Ramen”, nur das es hier sogar Gemüse gibt und die Ramyun absolute Premium Qualität haben. Der Fischgeschmack ist vielleicht nicht ganz so intensiv, aber das ist mir auch recht so. Knabbert man am Gemüse, so schmeckt es sehr lecker. Eine Schärfe ist nicht auszumachen (mein Magen freut sich, er ist noch etwas angeschlagen).

Hersteller: Samyang Foods
Produkt: U-dong (Oriental Seafood Flavour)
Gewicht: 120 g
Herkunft: Südkorea
EAN: 074603003102
Preis:
raffael_spitzeSehr Gut!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★★★☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★★☆ 
Insgesamt:★★★★☆ 

6 Kommentare zu “#700: Samyang „U-dong“ (Oriental Seafood Flavour)Kommentar hinterlassen →

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Allerdings bin ich schon etwas geknickt, dass nicht eine meiner Suppen aus London getestet wurde. Und dass mein Name nicht explizit erwähnt wurde. Aber gut. Keine Suppe, keine Verena.

    1. Ich habe ja die MyKuali schon getestet. Da konnte ich unmöglich bis zum 700. Test warten, so neugierig war ich darauf. Das Bratnudelgericht von dir wird von Marcus noch getestet, darauf haben wir uns vor Wochen schon verständigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: