#750: Nongshim „Seng Seng Yaki Udong“

nongshim_teriyaki_udon-1Ehrlich gesagt war mir beim heutigen Exemplar von Nong Shim gar nicht so recht klar, was mich erwartet: Das Paket hat einfach die pure Gier in meinen Einkaufskorb befördert. Nach etwas Recherche hat sich die Speise allerdings bestimmen lassen: Udon Nudeln im Geschmackslevel „Garlic Teriyaki“ sollen’s sein.

nongshim_teriyaki_udon-2Auch wenn mir heute eher nach Suppe war, war das heutige Testmuster für die Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit einigermaßen praktisch. Und außerdem ist das Review 750. Tatsache, siebenhundertvierundfuckingfünfzig!

Die Udon-Nudeln müssen schließlich nicht großartig gegart, sondern „nur“ für ca. 2 Minuten in der Mikrowelle erhitzt werden, als finalen Schritt bleibt für den Endkunden lediglich das feste vermischen von Gemüse und Teriyaki-Sauce. Um die Optik nicht zu versauen habe ich alles zuvor erwähnte in der mitgelieferten Kunststoffschale erledigt und dann auf Porzellan „umdisponiert“.

nongshim_teriyaki_udon-3

geht so!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★¼☆☆ 
Geschmack:★★★☆☆ 
Preis/Leistung:★★½☆☆ 
Insgesamt:★★½☆☆ 
Zunächst: Die Udon-Nudeln sind ziemlich toll. Zwar nicht wirklich so gut wie frische, aber ansonsten passt das ziemlich gut. Der weniger schöne Teil folgt: Weder hat mich die süße der Sauce überzeugt, noch der Geruch. Ab und an gibt’s den vollen Fisch-Flavour in die Nase, darüber hinaus bleiben die Gemüseflocken ziemlich knusprig. Vielleicht soll das so sein, ich fand’s aber eher doof.

Hersteller / Marke: Nongshim
Produkt: Seng Seng Yaki Udong
Gewicht: 251 g
Herkunft: Südkorea
EAN: 8801043015561
Preis: N/A bei Marcus – 2,29 EUR bei Lauser

 

Klasse!
Schärfe:★★★½☆ 
Optik:★★★★½ 
Geschmack:★★★★★ 
Preis/Leistung:★★★★☆ 
Insgesamt:★★★½☆ 
Ergebnis: Anders als bei Marcus habe ich die Udon und die Tüte mit dem Gemüse (welches den Fischmief hatte, welchen er bemängelt hat) auf dem Herd gekocht. Nachdem das Wasser abgegossen und die Nudeln mit der Sauce vermischt wurde, entstand ein Nudelgericht, welches herrlich nach Teriyaki duftete.

Geschmacklich war das dann einfach nur WOW! 5 Sterne! Die Udon sind sowas von grandios! Die Sauce schmeckt mega lecker nach Teriyaki, ist schön würzig und leicht süß. Das Gemüse ist sehr gut und es gibt, anders als bei Marcus, eine erstaunliche Schärfe! Lediglich den Preis des Online Händlers von 2,29 € muss ich bemängeln. Klasse!

1 Kommentar zu “#750: Nongshim „Seng Seng Yaki Udong“Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: