#1619: Aïki „Noodles Curry“

Vielen Dank an meinen Brauerkollegen Luca aus Luxemburg, der mir diese Instantnudelsuppe aus Belgien mitgebracht hat. Damit wären das die ersten Nudeln aus Belgien. Ich bin gespannt, ob die etwas taugen.

Neben Nudelblock gibt es nur noch 1 Tüte mit dem Würzpulver. Deren Design kommt mir sehr bekannt vor: Da müsste Nissin die Finger mit im Spiel haben. Oder der „Tütenhersteller“ ist derselbe.

Zubereitung: Dem Piktogramm nach bringt man 200 ml Wasser in einem Topf zum Kochen. Nun gibt man die Nudeln und das Würzpulver hinzu und kocht alles für 3 Minuten. Danach gut umrühren und genießen.

Da die hier eingesetzte Wassermenge sehr gering war, erinnert das optisch eher an ein Nudelgericht mit Sauce. Das Ganze schaut okay aus und duftet sehr lecker nach Curry und etwas milchig.

Sehr GUT!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★★½☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★★☆ 
Insgesamt:★★★¾☆ 
Ergebnis: Nach ein paar weiteren Minuten haben die Nudeln die restliche Brühe komplett aufgenommen. Die Nudeln gefallen mir richtig gut und haben parallelen zu deren von Nissin. Geschmacklich bin ich durchaus angetan. Es schmeckt lecker nach Curry und dazu ist das Ganze schön sämig. Das enthaltene Gemüse dient leider mehr der Optik als dem Geschmack. Dennoch: Sehr Gut!
Hersteller / Marke:Continental Foods Belgium / Aïki
Produkt:Aïki "Noodles Curry"
Gewicht:85 g
Herkunft:Belgien
EAN:5410056186040
Preis:N/A

0 Kommentare zu “#1619: Aïki „Noodles Curry“Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: