↓ Archives ↓

#1241: Asia “Beef Wasabi” Cup

Es ist schon eine Weile her, als Mike den Asia “Teriyaki Chicken” Cup aus dem Aldi Süd getestet hat. Wir beide fanden den echt lecker, nun ist endlich die Zeit gekommen, den nächsten zu testen. Beef Wasabi also, ich liebe Rind aber kann mit Wasabi in der Regel sehr wenig anfangen. Das kann dann auch schnell mal böse enden.

Im Becher liegen schon Mal Nudeln, Schnittlauch und Rindfleischstücke frei herum. Dazu gibt es noch eine Tüte mit der Sauce.

Zubereitung: Becher öffnen und Saucenbeutel herausnehmen. Nudeln im Becher mit kochendem Wasser übergießen. 3 Minuten stehen lassen. Das Wasser abgießen (durch die Öffnungen im Deckel), die Sauce über die Nudeln geben und umrühren.

Optisch finde ich das Gericht ansprechend. Es riecht nach Sojasauce, Rind und minimal nach Wasabi/Meerrettich.

Ergebnis: Die Nudeln sind schon mal gut. Die Rindfleischstücke schmecken mir ebenfalls. Die Sauce finde ich sehr lecker. Es schmeckt durchaus nach Rind und Sojasauce, allerdings eher europäisch angehaucht (das Produkt kommt aus Polen). Vom Wasabi spüre ich eigentlich recht wenig und bin darüber auch dankbar. Gut!

Hersteller: ?/Hügli Nahrungsmittel GmbH
Produkt: Asia “Beef Wasabi” Cup
Gewicht: 93 g
Herkunft: Polen
EAN: 23326118
Preis: EUR 0,99
Gut!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★★½☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★☆☆ 
Insgesamt:★★★½☆ 

3 Kommentare

  • Dez 4th 201720:12
    by Marcus

    Antworten

    Zu Hügli aus der Wikipedia: “Die Produktionsstandorte befinden sich am Hauptsitz in Steinach sowie in St. Gallen (Schweiz), in Radolfzell am Bodensee, Ulm und Neuburg an der Kammel (Deutschland), in Redditch (Vereinigtes Königreich), in Brivio (Italien), in La Vall d’Uixo (Spanien) sowie in Zásmuky (Tschechien).”

  • Kommentieren