#1233: Vitasia “Gebratene Nudeln Bami Goreng”

Getreu dem Motto “Was weg ist, ist weg.”, erlege ich noch schnell meine letzten Bratnudeln von Vitasia. Viele Gedanken haben sich die Hersteller dieser Ware anscheinend nicht gemacht, der Zusatz “China” ist ja fast schon eine Frechheit. Bami Goreng kommt natürlich ursprünglich aus Indonesien, hergestellt wurde das Ganze jedoch in der Schweiz.

Zubereitung: Beutelinhalt in einer Bratpfanne in 400 ml heißes Wasser einrühren. Aufkochen und ca. 5 Minuten kochen lassen, bis die Flüssigkeit von den Nudeln aufgenommen wurde. 1-2 Esslöffel Öl zugeben und unter gelegentlichem Umrühren goldbraun anbraten.

Da ich mit den beiden anderen Versionen schon sehr gelangweilt war, bietet es sich natürlich an, das Gericht aufzupeppen.

Das Gericht roch ziemlich fad und der Vorab Test war so langweilig, dass ich nicht anders konnte als alles mit Frühlingszwiebeln, einem Ei, Sesamöl, Currypulver und Asia-Wok-Gewürz aufzupimpen.

Fazit: Falls jemand zufällig eines dieser Vitasia Gerichte im Lidl kauft, dann sollte man es unbedingt als Basis sehen und einiges an Zutaten hinzufügen. Ohne “Pimperei” sind die Dinger leider sehr fad und unbrauchbar.

Hersteller:?/Für Lidl
Produkt:Vitasia “Gebratene Nudeln Bami Goreng”
Gewicht:125 g
Herkunft:Schweiz
EAN:20415952
Preis:EUR 0,99
raffael_najaFad!
Schärfe:★☆☆☆☆ 
Optik:★★★☆☆ 
Geschmack:★★½☆☆ 
Preis/Leistung:★★☆☆☆ 
Insgesamt:★★½☆☆ 

6 Kommentare zu “#1233: Vitasia “Gebratene Nudeln Bami Goreng”Kommentar hinterlassen →

  1. Tüte “mindestens haltbar bis 14.09.2016 – heute (am 11.01.2020) zubereitet.
    Inhalt war trocken und einwandfrei. Die Tüte ist praktisch für eilige Singles oder Rentnerpaar mit kleinem Appetit und kleinem Budget.
    “Pimpen” bzw. “tunen” ist allerdings angeraten. Denn selbstverständlich kann man nicht erwarten, daß das Fertiggericht die Qualität eines gehobenen Asia-Restaurants erreicht.
    Einen Guten!
    Karlo

    1. Hut ab – aber das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen. Gerade bei Instant-Gerichten hatte ich noch nie irgendetwas ungenießbares, jedenfalls nicht auf’s MHD bezogen.. ;)

  2. Bei mir waren es einmal ranziges Öl in einer Tüte und auch einmal ein ranziger Nudelblock, weil dieser frittiert wurde. Aber das sind Ausnahmen. Normalerweise halten die Dinger so gut wie ewig.

  3. Das mit ranzigem Öl / Nudeln kenne ich auch schon. Ist aber echt eine absolute Ausnahme. Außerdem finde ich dass fertige Udon Nudeln immer einen Plastikgeschmack haben. Ebenso wie die neuen Nissin Cups nach P appe schmecken. Das sind Produkte die ich leider nicht ( mehr ) kaufe.
    Die Vitasia Bami Goreng hinken , finde ich , dem Original ( Maggi Magic Asia ) in der Konsistenz und auch geschmacklich stark hinterher. Die Nudeln werden leicht matschig, und der Geschmack ist recht künstlich. ich kann das aber nicht genau definieren. ich kaufe die jedenfalls auch nicht mehr.

  4. Mit Plastik- und Pappbechergeschmack kann ich auch nichts anfangen. Kommt leider bei koreanischen Bechern auch recht häufig vor.

    Generell finde ich deutsche/europäische Asia-Nudelgerichte selten besonders gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: