#1227: Nongshim “Mr. Bibim – Korean Spicy Chicken Flavour”

Nongshim macht nun auch Bratnudeln und nennt diese Mr. Bibim. Ich mag Yakisobas und bin deshalb gespannt auf die Variante Korean Spicy Chicken.

Die Verpackung erinnert optisch, natürlich ungewollt und rein zufällig, an die Soba Linie von Nissin. In der Verpackung befindet sich ein rechteckiges Nudelnest. Diese sind nicht ganz so dick wie wir dies von den Nongshim Ramyun kennen. Dann wäre da noch die Sauce und eine Tüte mit einer Garnitur an Gemüseflocken (Spinat, Zuchini, Knoblauch).

Die Nudeln werden für 2.5 Minuten gekocht, das Wasser abgegossen, die Sauce dazu gegeben und mit den Flocken dekoriert. Finito.

Optisch haut einem das Resultat noch nicht aus den Socken, dazu sind zu wenige Flocken dabei. Geschmacklich ist das Ganze vor allem eins, nämlich scharf! Geht schon leicht in Richtung Buldak Bokkeummyeon. Hier schmeckt man aber schon noch etwas mehr von der Yakisoba Sauce. Die Nudeln selbst sind eher etwas al dente aber grundsätzlich OK.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich gleich beim ersten Bissen mein Hemd bekleckert habe, aber so richtig begeistert hat mich diese Mahlzeit nicht. Für ein OK reicht es aber allemal.

Hersteller:Nongshim
Produkt:Mr. Bibim – Korean Spicy Chicken Flavour
Gewicht:126 g
Herkunft:Korea
EAN:8801043040136
Preis:EUR 1,60
Beurteilung_3_NajaOK
Schärfe:★★★★¼ 
Optik:★★★☆☆ 
Geschmack:★★★½☆ 
Preis/Leistung:★★★½☆ 
Insgesamt:★★★¼☆ 

4 Kommentare zu “#1227: Nongshim “Mr. Bibim – Korean Spicy Chicken Flavour”Kommentar hinterlassen →

  1. Was für ein Zufall! Hab mir die Dinger aus San Francisco mitgebracht und gestern auch gegessen. Allerdings nackt, bei manchen Nudeln ist das leider notwendig, denn meine Waschmaschine kapituliert bei dem einen oder anderen Hersteller.

  2. Ich habe das Teil gestern getestet, allerdings war der Inhalt nicht identisch und der Barcode anders. Da es mich geschmacklich überzeugen konnte, werde ich das Ding mal nachtesten. Bei mir gab es bei der “Flockentüte” u.a. mehr Auswahl, da ich aber ziemlich verkatert war, bin ich mir nicht mehr sicher was es war :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: