#915: Sanyo "Yakisoba"

#915: Sanyo “Yakisoba”

Sanyo_Yakisoba_Bild 1Der Sommer ist zurück und für Nudelsuppen ist es somit fast etwas zu heiss. Aber zum Glück gibt es Alternativen, denn Yakisoba Bratnudeln gehen immer.

Die Verpackung ist komplett japanisch beschriftet, aber zum Glück ist ein Foto auf der Verpackung. Da sieht man wie das Gericht schlussendlich aussehen soll. Das sieht ja schon mal lecker aus.

Sanyo_Yakisoba_Bild 3In der der Verpackung ist dann wie erwartet ein schön rechtwinkliger Nudelblock. Dann gibt’s noch eine Tüte mit der Yakisoba Sauce und ein Tütchen mit fein geschnittenen Kräutern.

Die Zubereitung ist mit Piktogrammen international verständlich. Die Nudeln werden in 220 ml Wasser für 2-3 Minuten gekocht. Dann wird das Wasser abgegossen, die Sauce darüber gegeben und alles gut durchgerührt. Am Schluss werden dann noch die Kräuter darüber gestreut.

Tja, also optisch kommt das Gericht nicht ans Cover-Foto heran. Kein Wunder, sind ja schliesslich neben etwas Kräuterpulver keine weiteren Zutaten dabei. Geschmacklich sieht es dann schon besser aus. Die Nudeln sind absolute Klasse und die süss-salzige Sauce ist sehr authentisch.Sanyo_Yakisoba_Bild 4

Also Optik = Gähn mal Geschmack = Lecker gibt zusammen gerade noch ein: Gut!

Diese Ramen ist also mehr als Basis gedacht um diese etwas auf zu pimpen. Meine Empfehlung hier ist etwas Pulled Pork, frisches Kimchi, natürlich auch Frühlingszwiebeln, fritierter Tofu, ein Narutomaki und am Schluss noch etwas Furikake darüber streuen. Voila, sieht doch schon viel besser aus :-)

Sanyo_Yakisoba_Bild 5

Hersteller: Sanyo
Produkt: Yakisoba
Gewicht: 112g
Herkunft: Japan
EAN: 4901734000051
Preis: EUR 1,80
Beurteilung_2_OKGut
Schärfe:★½☆☆☆ 
Optik:★★¼☆☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★☆☆ 
Insgesamt:★★★☆☆ 
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Toll….jetzt hab ich Hunger :/ :)

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: