↓ Archives ↓

#106: Vifon “Bánh đa Cua” Instant Crab Rice Pancake

Alleine die Übersetzung dieser Mischung zergeht doch bereits auf der Zunge und erzeugt Kopfschmerzen im Oberstübchen: Krabben, Reisnudeln und Pfannkuchen. WTF? Aber ich bin bewiesenermaßen komplett furchtlos, also ran an die Suppe!

Überraschenderweise hatten wir noch gar kein Suppengericht von Vifon im Review, also wird’s auch da wohl höchste Zeit – an dieser Stelle einen dicken Dank an Dennis für das kostenlose Testmuster! Ausgepackt gibt es richtig viele Tütchen und Pakete zum vermischen, allerdings habe ich meinem Bauchgefühl folgend die Röstzwiebeln erst nach dem Garungs- und Rehydrierungsprozess hinzugefügt – am Geschmack ändert sich hierbei aber wohl nichts.

Neben dem gewohnten Trockengemüse und Suppenpulver fallen zuerst die breiten, dunklen Reisnudeln auf – interessant. Weiterhin das extrem große Päckchen mit einer dunkelbraunen Paste – ob das vielleicht Pfannkuchenbrei sein soll? Brrrrr, aber egal.. Dafür hey – eine Gabel ist dabei!

400 ml kochendes Wasser hinzugeben bzw. bis zur Markierungslinie auffüllen, Deckel drauf und warten. Vifon erwähnt zwar noch die Alternative Mikrowelle, allerdings spart man hierbei keine Zeit: Für drei Minuten muss die Suppe “ziehen”.

Wie bereits erwähnt sind die Röstzwiebeln erst jetzt dazugestoßen, aber irgendwie hat’s der Optik kaum geholfen. Der erste vorsichtige Geschmackstest war dann aber doch weniger schlimm: Tatsächlich, hier ist Krabbe im Spiel. Die Nudeln besitzen für die Variante aus Reis eine erstaunliche Bissfestigkeit, was man vom Pfannkuchenbrei leider nicht behaupten kann. Sieht nicht schön aus und macht im Mund auch kein gutes Gefühl.

Keine schlechte Suppe, aber nur etwas für Experimentierfreudige und somit keine absolute Kaufempfehlung.

Hier ist das neue Design

Hersteller:Vifon
Produkt:“Bánh đa Cua” Instant Crab Rice Pancake
Gewicht:125 g
Herkunft:Vietnam
EAN:8934561270270
Preis:EUR 0,65
marcus_03_okayOKAY!
Schärfe:☆☆☆☆☆ 
Optik:★★☆☆☆ 
Geschmack:★★★☆☆ 
Preis/Leistung:★★★½☆ 
Insgesamt:★★¾☆☆ 

1 Kommentar

  • Sep 21st 201616:09
    by Raffael Lauser

    Antworten

    Dank Mike konnte ich nach der Tütenvariante (die ich nicht sehr toll fand…) nun auch diese Bowlvariante testen. Ich habe deswegen auch die EAN Nummer eingetragen und ein Bild des neuen Designs geschossen.

    Was du als Pfannkuchenbrei bezeichnest, ist tatsächlich Krabbenfleisch…Ich bin schon sehr skeptisch ob des Geruchs und der Optik…

    Butter bei die Fische ähm Krabben: Das Teil schmeckt mir viel zu extrem nach Krabben. Kriegt man wenn man will auch irgendwie runter aber außer den Nudeln landet der Rest im Klo. Okay doch beides. Da ist mir immer noch zu viel Krabbenfleisch zwischen den Nudeln dabei. Die Nudeln sind eigentlich richtig gut aber was will man machen, das ist einfach nicht mein Fall.




    0
  • Kommentieren