#1603: Qin Zong „Shaanxi Cold Noodle Beijing Flavor“

Heute ist es wieder brüllend heiß, da sind Kaltnudeln gar nicht mal so verkehrt. Mit Qin Zong aus China ist ein neuer Hersteller am Start. Hoffentlich taugt dieser mehr als Sichuan King.

In der Verpackung befinden sich Kartoffelnudeln und 2 Tüten. Diese beinhalten u.a. Rapsöl, Chilipulver, Süßmehlsauce (?), Sesamsamen, Essig aus Reis, Hiobstränen, Weizenmehl sowie Mais, Sternanis, Zimt, Gewürznelke, Fenchel und Lorbeerblätter.

Zubereitung: Nudeln und Weizengluten (verstehe ich nicht, ist nicht vorhanden) in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser bedecken. Nudeln 10-15 Minuten einweichen lassen. Danach mit kaltem Wasser abschrecken und das Wasser ablassen. Nun werden die Nudeln mit den beiden Tüteninhalten vermischt.

Das Ganze schaut nicht schlecht aus aber es riecht total komisch und wenig Verheisungsvoll. Es riecht leicht alkoholisch.

Hilfe!
Schärfe:★★½☆☆ 
Optik:★★★☆☆ 
Geschmack:☆☆☆☆☆ 
Preis/Leistung:★☆☆☆☆ 
Insgesamt:★¼☆☆☆ 
Ergebnis: Pfui Teufel! Also das geht sowas von gar nicht…Die Kartoffelnudeln sind wie Gummi und schmecken sogar danach. Die Sauce schmeckt ekelhaft. Irgendwie erinnert mich das an vergammelte Pflaumen. Mit etwas Schärfe…Bäh! Finger weg!
Hersteller / Marke:Qin Zong
Produkt:Qin Zong "Shaanxi Cold Noodle Beijing Flavor"
Gewicht:142 g
Herkunft:China
EAN:6925500714339
Preis:1,99 €

0 Kommentare zu “#1603: Qin Zong „Shaanxi Cold Noodle Beijing Flavor“Kommentar hinterlassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: