↓ Archives ↓

#150: Samyang “GanJJamppong” (Hot Seafood) Instant Noodles

Und endlich wieder ein Vertreter der Gattung: "Ich hab' keine Ahnung, was drin ist". Wie legal ist es, solche Produkte hierzulande zu veräußern entzieht sich meiner Kenntnis, aber macht genau dieser Kick nicht einen gewissen Reiz aus?

Samyang war soweit klar, da die URL der Homepage hinten auf der Packung zu lesen ist; irgendwas mit scharf auch (Chili links oben) und Meeresfrüchte soweit auch – das passt alles in allem, hatten wir bislang schließlich keine wirklich schlechten Suppen von Samyang in der Schüssel. Vielleicht außergewöhnliche. Oder ungewöhnliche. Aber nix was ungenießbar gewesen wäre. Eine maximale Tapferkeitsstufe von 7/10 also.

Die Beilagen beschränken sich auf etwas Gemüse und die fast flüssige Instantbrühe. Da die Ramen hier auch typisch koreanisch etwas dicker sind, empfehle ich den Garzeitraum zu verlängern oder das Gericht im Kochtopf zuzubereiten.

Nein, nein – der Schein trügt. Zwar sieht die Suppenbrühe verdammt scharf aus, aber sie ist eher als "peppig" einzustufen als das sie ein richtigen Brennen im Rachen verursachen würde. Ansonsten schmeckt man zwar etwas fischiges heraus, ohne aber die befürchtete Dominanz – ja, ich wage sogar zu sagen: Durchaus schmackhaft..!

 

Hersteller: Samyang
Produkt: GanJJamppong
Gewicht: 140 g
Herkunft: Korea
EAN: 8801073110182
Preis: 0,80 EUR
GUT!
Schärfe:★★¾☆☆ 
Optik:★★★¼☆ 
Geschmack:★★★★☆ 
Preis/Leistung:★★★★☆ 
Insgesamt:★★★¾☆ 

Finales Fazit: Gibt’s auf jeden Fall noch einmal.

Keinen Kommentar

Willst Du nicht der Erste sein?

Kommentieren