#589: Mei Tai Nudeln „Sesam & Teriyaki-Sauce“

meitai_sesam_teriyaki_1Nach dem Sommer komme ich so laaaangsam wieder in Suppenlaune, gemütlich wie ich bin lass ich’s heute aber noch entsprechend gemächlich angehen: Ein Mikrowellengericht der Penny Hausmarke „Mei Tai“ in der Variante „Sesam & Teriyaki“.

Zwar hat Raffael schon ziemlich viele der Mei Tai-Nudeln verkostet, diese konnten ihm aber bisher erfolgreich entgehen – bis heute, ob ich der gnädigere Tester bin wird sich im Verlauf noch zeigen.

meitai_sesam_teriyaki_2Die Zubereitung des Gerichts ist wenig Instant und mehr Fertig: Nudel- und Saucentüte aufreissen, gemeinsam in die Mikrowelle und bei 1000 Watt für knappe zwei Minuten erhitzen. Penny empfiehlt die Zubereitungs-Chose in der mitgelieferten Pappbox vorzunehmen – davon möchte ich aber abraten. Funktioniert zwar, macht die ganze Geschichte einfach unnötig kompliziert – und unansehnlich sowieso. Eine Gabel liegt dem Gericht noch bei, auch diese würde ich persönlich aber nur in der Not empfehlen. Gleiche Geschichte: Kann man machen, ist aber doof.

meitai_sesam_teriyaki_3

Schaut doch ganz ansehnlich aus. Geschmacklich bin ich allerdings einigermaßen irritiert: Ich schmecke etwas Teriyaki, aber dafür keinen Sesam – und die Sauce ist mir viel zu süß. Die Nudeln im Udon-Stil sind eigentlich ganz gut, die hätten nach meinem dafürhalten etwas besseres verdient. Die hier und da im Saucenglibber auftauchenden Shiitakepilze retten da leider auch nichts mehr. Laut Verpackungsangabe kann das Gericht Spuren von Eiern, Erdnüssen, Milch, Schalenfrüchten, Weichtieren UND Sellerie enthalten. Öhm. Okay..? ;)

Für 1,49 EUR und 300 g Nudeln ist das Essen insgesamt in Ordnung, eine Wiederholung muss es für mich trotzdem nicht zwingend geben.

Hersteller: Mei Tai
Produkt: Sesam & Teriyaki-Sauce
Gewicht: 300 g
Herkunft: Deutschland
EAN: 20054014
Preis: EUR 1,49 (Aktion)
marcus_03_okayOkay!
Schärfe:☆☆☆☆☆ 
Optik:★★★★½ 
Geschmack:★★¾☆☆ 
Preis/Leistung:★★★¼☆ 
Insgesamt:★★¾☆☆ 

4 Kommentare zu “#589: Mei Tai Nudeln „Sesam & Teriyaki-Sauce“Kommentar hinterlassen →

  1. Ich habe es jetzt auch in einer Schüssel zubereitet. Ich rate aber davon ab, in der geschlossenen Box waren die Nudeln viel mehr „al dente“ und leckerer. Dazu gab es Spritzer und ne Sauerei. Die Sauce schmeckte mir irgendwie eigenartig und damit nicht so toll. Die Udon Nudeln bleiben ein Highlight.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: