#1448: Sichuan Baijia „Chongqing Noodles Burning Dry Noodles“

Nachdem ich die ersten Dutzend Testkandidaten nach Abgleich der EAN wieder traurig wegräumen musste, konnte ich mit den Burning Dry Noodles aus dem Hause Sichuan Baijia einen Erfolg verbuchen – zumindest teilweise. Hatten wir noch nicht, allerdings verbinde ich mit Sichuan Baijia nicht die allertollsten Erinnerungen. Also, was soll schon schief gehen? :D

#1443: Acecook Oh! Ricey „Hủ Tiếu Nam Vang Phnom Penh Style“

>Heute gibt es eine Geschmacksrichtung, bei der ich ohne Recherche wirklich keine Ahnung habe, um was es sich dabei überhaupt handelt. Erst einmal ist Phnom Penh die Hauptstadt Kambodschas und daher liegt nahe, dass aus dieser Region diese Rezeptur stand. Nur hat diese viele Varianten, wie man HIER nachlesen kann. Dennoch bedanke ich mich nochmal bei Marcus, von dem ich diese absonderliche Suppe bekommen habe.

#1440: Sichuan Baijia „Black Pepper Crab Flavor“ Instant Vermicelli

Ich gebe es zu: Ja, ich habe diesen Testkandidaten auch wegen dem Design online bestellen müssen. Die Verpackung schaut einfach zu gut aus, vor allem die Krabbe, die mit ihren Scheren in der Backe hängt :D Nun, es gibt also Glasnudeln aus Süßkartoffelstärke. Schwarzer Pfeffer und Krabben sind ja ein Nationalgericht aus Singapur. Mal schauen, wie die Chinesen von Sichuan Baijia das hinbekommen.

#1436: Aromico „Tomaten Suppe mit Croûtons“

Wie, heute ein zweiter Testbericht? Ja! Und das wird in den nächsten Wochen an meinen freien Tagen wohl häufiger vorkommen. Ich habe gestern mal wieder Testobjekte nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum sortiert und habe festgestellt, dass hier viele Sachen im Dezember und Januar ablaufen. Also muss ich nun etwas Gas geben. Zum Glück habe ich noch ein paar Urlaubstage und Weihnachten ist ja auch bald.

#1429: Sichuan Baijia „Chongqing Noodles Hot & Sour Flavor“

Heute gibt es mal wieder einen Kandidaten, auf den ich mich nicht besonders freue. Das liegt wieder Mal am bevorstehenden Szechuanpfefferaroma. Ich hatte in der Vergangenheit einfach viel zu oft diese Geschmacksrichtung und mittlerweile frage ich mich, warum die Sichuan Baijia so viele Varianten davon hat. Diese unterscheiden sich mittlerweile kaum noch.